Am Dienstag, 15. Mai 2018 fand im DGH in Maar eine Informationsveranstaltung des Sportkreises Vogelsberg e.V. für seine rund 230 Vereine über die am 25. Mai 2018 in Kraft tretenden Datenschutz Bestimmungen statt. Rund 100 Vereinsvertreter waren gekommen und wurden von dem Rechtsanwalt und Vorsitzenden des Landesauschusses Recht, Steuern, Versicherungen im Landessportbund Hessen e.V., Dr. Frank Weller, in einem 3 stündigen Vortrag mit Präsentation über die wichtigsten EU-Verordnungen informiert, die vor allem die Sportvereine betreffen. Auch gab er Hinweise auf weiterführende Literatur wie die vom Bayerischen Landesamt für Datenschutz herausgebrachte Broschüre Erste Hilfe zur Datenschutz-Grundverordnung für Unternehmen und Vereine“.

Diese INFO wird in Kürze auch auf unserer Servicestelle in Alsfeld für 5,50 € zu beziehen sein.

Für alle Vereine, bei denen mehr als 10 Personen Umgang mit personengeschützten Daten haben – das dürfte bei allen Mehrsparten-Vereinen ab 2 Abteilungen mit mehreren Übungsleiter/Innen und dem Vorstand schon der Fall sein, müssen vom 25. Mai an einen Datenschutzbeauftragten haben und, sofern sie über eine eigene Webseite verfügen, auf dieser eine Datenschutzerklärung veröffentlichen, aus der hervorgeht, welche personenbezogenen Daten zu welchem Zweck erhoben, gespeichert und verwendet werden!

Es ist damit zu rechnen, dass nach dem 25. Mai Überprüfungen – insbesondere im Internet auf VEREINS-HOMEPAGES – durchgeführt werden und es auch bei fehlerhaften oder gar keinen Angaben (Datenschutzerklärung, Datenschutzbeauftragter) zu Abmahnungen mit Geldstrafen kommen kann.

Vor diesem Hintergrund kam es am Ende der Informationsveranstaltung zu Wortmeldungen mehrerer Vereinsvertreter mit dem Tenor „wir haben zur Zeit schon Probleme überhaupt unseren Vorstand zu besetzen oder Übungsleiter zu finden und nun schafft man uns mit diesen Bestimmungen noch zusätzlich große Schwierigkeiten, alles Bestimmungen zu erfüllen oder überhaupt einen Datenschutzbeauftragten zu finden!“ Deutschland ist ein Land mit einem ganz besonderen Vereinswesen, das andere EU-Staaten so nicht haben. Deshalb müssten alle übergeordneten Verbände wie die LSB oder der DOSB darauf dringen, dass es für unsere Vereine Erleichterungen gibt!!!