Sportentwicklungsplanung

Der Vogelsbergkreis ist eine stark ländlich geprägte, kleinteilige Region mit zehn Städten und neun Gemeinden. Vor dem Hintergrund einer demographischen Entwicklung, die durch ein zunehmendes Durchschnittsalters der Bevölkerung geprägt ist, eines veränderten Sportverständnisses und damit verbunden neuen Herausforderungen für die Sportvereine im Ehrenamt und bei den Sportangeboten, war das Ziel einen kreisweiten Sportentwicklungsplan aufzustellen, der die Perspektiven für Sport und Bewegung in den kommenden Jahren aufzeigt. Zum einen sollte das Sportentwicklungskonzept die Sportvereine in ihrer Entwicklung unterstützen und Kenntnisse zur Angebots- und Organisationsentwicklung im Vereinssport liefern. So sollte dieser z.B. Fragen beantworten, wie ehrenamtliche Mitarbeiter im Sportbetrieb und in der Vereinsverwaltung gewonnen werden können oder wie die Sportvereine im Landkreis künftig noch enger zusammenarbeiten können. Zum anderen sollten sowohl für die Städte und Gemeinden als auch für den Landkreis die notwendigen Grundlagen für eine nachhaltige und bedarfsorientierte Förderung des Sports erarbeitet werden. Hier ging es v.a. darum, welche Bedarfe die Bevölkerung an Sport- und Bewegungsräumen sowie an Sportund Bewegungsangeboten hat. Darüber hinaus sollten auch organisatorische Aspekte berücksichtigt werden: Kooperationen mit den Schulen und den Kindertageseinrichtungen, die optimale Ausstattung mit Sportstätten für den Schul- und Vereinssport und die Sportförderung. Aufgrund der eher ländlich geprägten Struktur des Vogelsbergkreises sollte der Sportentwicklungsplan zum einen Ziele und Empfehlungen für den gesamten Landkreis, aber auch für einzelne Teilräume bzw. für einzelne Gemeinden oder Städte enthalten.

Den vollständigen Endbericht der Sportentwicklungsplanung finden Sie hier:

Download
Sportentwicklungsplanung Endbericht 2019
SportentwicklungEndbericht2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.4 MB